Marktplatz Schönberg (Holstein)
21804
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21804,stockholm-core-2.3.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.4,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-50

Marktplatz Schönberg (Holstein)

 

Durch die mangelhafte Gestaltqualität und das Sammelsurium an Materialien konnte der Platz seine zentrale Funktion für den Ort nur unbefriedigend erfüllen. Die Neugestaltung führte dazu, dass der zentrale Marktplatzbereich und der notwendige Parkplatz gestalterisch eng miteinander verbunden sind. Der Durchgangsverkehr wurde umgeleitet, so dass der neue, multifunktional nutzbare Platz zum Aufenthalt und zur Kommunikation einlädt. Die verwendeten Materialien und Ausstattungselemente nehmen Rücksicht auf den „Geist des Ortes“, ohne nostalgisch wirken zu wollen. Der sprudelnde Marktbrunnen mit einer markanten Findlingsskulptur in seiner Mitte sowie weitere Findlinge stellen als eiszeitliche Relikte den Bezug zur Landschaft und zu deren Entstehung her, denn die Gletscher haben auch den Hügel geformt, der die Kirche trägt und auf den der Name „Schönberg“ wohl zurückgeht. Der Zugangsbereich zum Kirchhügel wurde mit Rampe und Stufenanlage in die Umgestaltung einbezogen.

Fertigstellung

2001