Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei
22122
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22122,stockholm-core-2.3.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.4,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-50

Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei

 

Das Gebäude der Alten Metallgießerei an der Schwentinemündung in Kiel markiert die Keimzelle der Industrialisierung Kiels und ist das einzig erhaltene Gebäude aus jener Zeit.

Nachdem das Gebäude lange dem Verfall überlassen war und sogar ein Abriss drohte, erfolgte schließlich durch das Wirken eines örtlichen Vereins die In-Wert-Setzung mit Sanierungsmaßnahmen.

 

Heute wird das Gebäude als Industriemuseum genutzt.

 

Die Freianlagen nehmen Bezug auf den Industriecharakter. Ein gepflasterter Platz ist für Veranstaltungen nutzbar. Sitzstufen aus Beton fangen einen Gebäudevorsprung ab und ermöglichen einen herrlichen Blick auf die Schwentinemündung.